Canal du Midi – Languedoc-Roussillon in Frankreich

Der Kanal, seit 1996 UNESCO Weltkulturerbe, wird heutzutage in der Hauptsache touristisch genutzt. Hausboote können entlang des fischreichen Canal du Midi gemietet werden – eine kurze Einweisung durch den Vermieter genügt, um den Verbindungsweg von Toulouse mit dem Mittelmeer zu befahren.

Sehr schön liegt im Languedoc-Roussillon der Ort Paraza, auf einem kleinen Hügel am nördlichen Rand einer weiten Ebene. Nach Süden freier Blick bis zu den Pyrenäen.
Der CANAL DU MIDI, ist hier von Platanen gesäumt und mit malerischen alten Brückchen überspannt und geht am Rand des Dorfes vorbei.
In der Umgebung gibt es ebene Wege, Mittel- und Hochgebirge, Weinfelder, Gebirgsflüsse, Wälder, Schluchten und schließlich das Mittelmeer.
Hier findet man malerische kleine Dörfer, Restaurants und Cafes und viele Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen wie z. B. wandern, surfen, segelen, schwimmen im Meer, in den Flüssen baden uvm.

3721_1[1]

Ferienhaus-Tipp: Ferienhaus direkt am Canal du Midi